Willkommen beim PSV Wynau

Schweizermeisterschaft der Pontoniere

Am Wochenende vom 26./27. Juni 2020 war es wieder soweit und ein Wettfahren der Pontoniere fand statt. Dies war aufgrund der Coronazwangspause natürlich eine kleinere oder eben grössere Sensation.

Eigentlich hatten ja die Murgenthaler/innen vorgesehen den Wettkampf ein Jahr früher durchzuführen aber aus bekannten Gründen wurde dies nichts, weil ein mittlerweile bekannter Virus gesellschaftliche Anlässe praktisch unmöglich machte. Aber von diesem Virus liess sich der durchführende Verein, die Murgenthaler Pontoniere, unter dem OK-Präsidenten, Christian Brönnimann, nicht beirren und führte den Anlass halt etwas später als geplant, gekonnt durch. Dabei liessen sie sich auch nicht vom schlechten Wetter, dem vielen Wasser und dem weggeschwemmten Pfeiler die Laune vermiesen und waren gut gelaunt und zufrieden auf dem Wettkampfgelände anzutreffen. So erlebten die rund 700 Pontoniere aus 37 Vereinen aus der ganzen Schweiz einen gut organisierten Wettkampf mit einer herausfordernden Strecke auf dem Wasser.

Selbstverständlich wollten auch die Wynauer/innen ihr Bestes Können auf dem Wasser zeigen. Denn es war ja nicht nur der erste Wettkampf nach langer Pause sondern auch gleich die diesjährige Schweizermeisterschaft. Sicherlich machte es die Sache auch nicht einfacher, dass der Wasserstand aufgrund der vielen Regenfälle relativ hoch war und die Strömung ein gutes Auge und Einschätzungsvermögen sowie viel Kraft und Ausdauer von von jedem Einzelnen verlangte. Umso erfreulicher ist natürlich, dass auch aus den Reihen des PSV Wynau einige Kranzauszeichnungen herausgefahren werden konnte. Und natürlich besonders erwähnenswert ist, dass der Verein den 2. Rang, hinter Murgenthal, in der Sektionenwertung unter den bernischen Vereinen erreichte! Diese Wertung wurde gemacht, dass das ursprünglich geplante Sektionswettfahren nicht durchgeführt werden konnte. Nachfolgend die Erfolgreichen mit Kranzauszeichnung

Jungpontoniere

Kategorie 1 (bis 14jährige)

8. Rang Lanz Robin/Wüthrich Fabian und als Doppelstarterin wurde Selina Lévillé ausgezeichnet

Aktive

Aktive – Kategorie F (Frauen)

4. Rang Sigrist Sabine/Deppeler Jessica

Aktive – Kategorie C (20-42 Jahren)

7. Rang Oschwald Simon/Ammann Daniel

Aktive – Kategorie D (ab 43 Jahren)

5. Rang Richard Fritz/Ingold Manfred

12. Rang Richard Gerhard/Lüscher Martin

Und wir freuen uns natürlich, wenn wir hoffentlich ab nächstem Jahr wieder von vermehrten Anlässen berichten können. Voraussichtlich findet noch Ende August ein Wettfahren statt und dann ist dies Wettkampfsaison bereit wieder vorbei. Aus aktuellem Anlass hier jedoch noch eine Empfehlung für die Gesundheit: Geniessen Sie jede Woche ein paar Stunden an der wunderbaren Aare und erholen Sie sich vom Alltag! Für die Stärkung der Neven ist sicher ein Glas Wein oder Bier auch nicht falsch und unbedingt nicht vergessen sich mit Freunden/Familie zu treffen. So wünschen wir einen entspannten, erholsamen und gesunden Sommer und verbleiben mit den besten Wünschen.

Pontoniere Wynau

Brand Thomas – neuer sportlicher Chef der Pontoniere Wynau (Fahrchef)